Fluch der Karibik Wiki
Advertisement
Fluch der Karibik Wiki

Die Barbarischen Korsaren oder die Barbarischen Piraten und Ottoman Korsaren sind eine Gruppe von osmanischen Freibeutern. Sie werden von Ammand, dem Piratenfürsten des Schwarzen Meeres angeführt.

Geschichte

Islamische Seeleute, bekannt als Korsaren, segelten von der Barbary Coast im südlichen Mittelmeer und überfielen während der Kreuzzüge europäische Handelsschiffe. Dann wurden von den Rittern von Malta subventionierte Gegenkorsaren ausgesandt, um die Barbarenpiraten zu bekämpfen.

Bis zum 18. Jahrhundert war einer ihrer prominentesten und berüchtigtsten Anführer Ammand, der eine Flotte von Galeeren befehligte. Es war bekannt, dass die Korsaren Handelsschiffe der "christlichen Ungläubigen" angriffen und den gesamten Handel vom Golf von Marokko bis in die Türkei verfolgten, da Ammand als Freibeuter für das Osmanische Reich diente.[1][2]

Die Korsaren waren auch am vierten Hohen Rat der Bruderschaft beteiligt.

Schiffe

Einzelnachweise

Advertisement