Fandom


Die Centurion ist eine spanische Galeone, die vom Piratenfürsten Eduardo Villanueva gesegelt wird.[1]

Geschichte[2]

Villanueva victory

Villanueva an Bord der Centurion

Die Centurion ist Villanuevas Lieblingsschiff aus seiner persönlichen Freibeuterflotte. Er benutzt die Centurion für viele Schlachten im Mittelmeer gegen die von Ammand angeführten Korsaren der Barbareskenküste und die von Chevalle angeführten französischen Piraten. Anfang 1710[3] segeln Villanueva und seine Mannschaft vor der Küste von Spanien, als sie zwei brennenden Wracks, Opfer einer Bande von Schurkenpiraten begegnen[4]. Ein paar Monate später segelt die Centurion nach Schiffbruch Bay, und Villanueva erzählt die Geschichte von seiner Entdeckung den Piratenfürsten. Alle Piratenfürsten auf dem Treffen vereinbaren, Maßnahmen gegen die Schurken zu ergreifen, um zu verhindern, dass die East India Trading Company den Krieg gegen die Piraterie erklären. Ein paar Tage später organisiert Villanueva ein Glücksspiel an Bord der Centurion. Villanueva feiert Cutler Becketts Niederlage an Bord der Centurion.

Einzelnachweise

  1. Die Centurion wird als Villanuevas Schiff ausschließlich im zwischenzeitlich eingestellten Pirates of the Caribbean PocketModel Spiel erwähnt.
  2. Der Artikel beruht - abgesehen vom Jahr der Begegnung mit den Schurkenpiraten - auf der Übersetzung des Artikels Centurion des englischsprachigen POTC-Wikis.
  3. Das im englischen Wiki angegebene Datum, die Begegnung mit den Schurkenpiraten sei Anfang 1730, passt nicht mit der Zeitlinie Fluch der Karibik zusammen, nach der der Vierte Hohe Rat der Bruderschaft 1729 tagt. Das mag daran liegen, dass die Buchreihe Legends of the Brethren Court möglicherweise von anderen Daten ausgeht, als es sich aktuell aus den Filmen ergibt. Hier ist deshalb das nach der durch die Filme bekannte mögliche Jahr 1710 angegeben.
  4. Pirates of the Caribbean: The Legend of the Brethren Court
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.