Fandom


Cotton (*1662[1]) ist Rudergänger der Black Pearl. Er hat keine Zunge mehr und hat daher einen Papagei, der für ihn sprechen soll.

Biografie

Tales of the Code: Wedlocked

Eines Nachts schließt er sich einer Gruppe von Piraten auf der Schiffbruchinsel an, als der Auktionator eine Auktion für zwei Frauen, Scarlett und Giselle, leitet.

Es kommt zu einem Streit darüber, ob die Frauen zum Verkauf stehen oder nicht. Um den Streit zu beenden, zitiert der Auktionator, was dazu im Piraten-Kodex geschrieben steht. Als Mungard sich einmischt, nachdem Giselle ihn geschlagen hat, erregte er erneut Aufsehen. Der Wahnsinn endet, als Mungard seine Pistole abfeuert und die Kugel den Kodex trifft. Der Versteigerer, der immer noch den Kodex in den Händen hält, stürztauf den Boden. Alle, einschließlich Cotton, starren geschockt auf das, was gerade passiert ist. Der Auktionator ist jedoch unverwundet.

Fluch der Karibik

Als Joshamee Gibbs nach Crewmitgliedern für Jack Sparrow auf der gekaperten HMS Interceptor sucht, heuert er an und wird in die Crew aufgenommen. 

Cotton reist mit Jack und der restlichen Crew zur Isla de Muerta. Er kämpft in der Schlacht gegen die Black Pearl mit und überlebt die Auseinandersetzung. Er wird mit den anderen überlebenden Crewmitgliedern in die Zelle der Black Pearl gesperrt. Als Elizabeth sie freilässt, beschließt er, mit den anderen zu flüchten. Letztlich segelt er mit den anderen jedoch nach Port Royal, um Jack zu befreien. 

Fluch der Karibik 2

Cotto ist dabei, als die Crew der Black Pearl  von der Royal Navy durch den Atlantik und danach durch einen Hurrikan gejagt wird. Er und die restliche Crew sind unzufrieden, weil sie keine Beute gemacht haben und immer in Gefahr sind. 

Nachdem sie auf Isla de Pelegosto angelegt haben, wird er mit Joshamee Gibbs und drei anderen in einen Knochenkäfig gesperrt. Er überlebt jedoch mithilfe von Will Turner und segelt als Crewmitglied mit der Black Pearl weiter. Er begleitet Jack und die anderen nach Tortuga und bleibt an Bord, während Jack mit anderen auf die Isla Cruces geht. Er überlebt den Krakenangriff und fährt mit zu Tia Dalma.

Am Ende der Welt

Er beschließt mit den anderen, Jack aus Davy Jones' Locker zu befreien. Als Captain Barbossa und Elizabeth Sao Feng besuchen, leistet Cotton Unterstützung. Mit der Hai Peng, dem Schiff, das Feng ihnen leiht, holen sie Jack Sparrow aus dem Reich von Davy Jones. Anschließend segeln sie nach Schiffbruch, und Cotton nimmt an der Schlacht gegen die Flying Dutchman teil. Danach segelt er unter Barbossa auf der Pearl weiter.

Persönlichkeit

Cotton ist ein loyaler Matrose seines Captains und führt die Befehle sofort aus, die ihm gegeben werden. Trotz seines hohen Alters hat Cotton den Mut, in Jacks Crew einzutreten und in allen Schlachten mitzukämpfen.

Aussehen

Cotton hat graue Haare und einen grauen Vollbart. Er trägt ein türkises Kopftuch und ein weißes Hemd mit einer braunen Weste. Sein rechtes Auge ist - möglicherweise aufgrund seines Alters und wegen der vielen Schlachten, die er überlebt hat - halb geschlossen.

Hinter den Kulissen

  • Cotton wird in Fluch der Karibik, Fluch der Karibik 2 und Am Ende der Welt von David Bailie verkörpert.
  • Cotton hat offensichtlich seine Zunge verloren, da er es Jack in Fluch der Karibik zeigt. Im Kurzfilm Wedlocked kann er jedoch reden. Die Handlung dieses Films spielt nach den bisherigen Erkenntnissen etwa eine Woche bevor er von Gibbs angeheuert wird. Eine Erklärung, wie er innerhalb dieser kurzen Zeit die Zunge eingebüßt und den Papageien erfolgreich trainieren konnte, gibt es leider nicht.
  • Cotton ist für gewöhnlich der Rudergänger der Crew von Jack und Barbossa. Der Rudergänger bedient das Steuer nach den Anweisungen des Steuermanns bzw. Navigators oder auch des Captains.
  • Nach Am Ende der Welt tritt Cotton nicht mehr in Erscheinung, sein Papagei lebt jedoch noch auf der Black Pearl. Ob er selbst deshalb noch an Bord ist, ist unklar. Er wäre dann jedoch - wenn das angenommene Alter des Schauspielers mit dem der Figur übereinstimmt - im Jahr 1751 89 Jahre alt ...

Einzelnachweise

  1. Siehe Zeitlinie Fluch der Karibik
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.