FANDOM


David Wenham (*21. September 1965 in Marrickville, Sydney, New South Wales, Australien) ist ein australischer Schauspieler. Weltweite Bekanntheit erlangte er mit der Rolle des Faramir in Der Herr der Ringe – Die Zwei Türme und Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs.

In der Pirates-Reihe spielt er in Salazars Rache den Lieutenant Scarfield.

Biografie[1]

Er ist das jüngste von sieben Kindern von Kath und Bill Wenham. Im römisch-katholischen Glauben wurde er erzogen und besuchte die Highschool der Christlichen Brüder in Lewisham.

Er jobbte vor seiner Karriere als Schauspieler er unter anderem als Bingo Caller und Sachbearbeiter bei einer Versicherung.

Seine Lebensgefährtin ist seit 1994 die Schauspielerin Kate Agnew; mit ihr hat er zwei Töchter.

Karriere

Im laufe seiner Karriere spielte er in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit. Er war Mitproduzent und Hauptdarsteller des Sozialdramas The Boys. Er wurde hierbei für seine Rolle des Brett Sprague vom Australian Film Institute als bester Schauspieler des Jahres 1997 nominiert. The Boys wurde ein Erfolg, ebenfalls mit Wenham in der Hauptrolle.

Wenham trat auf verschiedenen Bühnen in Australien auf. In einer jährlichen Umfrage des australischen People’s Magazin war er für den Titel „sexiest man alive“ nominiert.

Mit Nicole Kidman spielte er 2002 im zweifach oscargekrönten Spielfilm Moulin Rouge die Rolle des Aubrey.

2002 bzw. 2003 gelang ihm der Durchbruch mit der Rolle des Faramir in Der Herr der Ringe: Die zwei Türme und dessen Fortsetzung Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs.

2004 spielte er eine Rolle im Horrorfilm Van Helsing. Im AFI preisgekrönten Film The Proposition – Tödliches Angebot aus dem Jahr 2005 spielte er unter anderem neben Guy Pearce und Emily Watson. In der Rolle des Dilios in 300 war er 2007 zu sehen. Außerdem spielte er 2008 neben Hugh Jackman und Nicole Kidman die Rolle des hinterhältigen Neil Fletcher in Australia.

2009 verkörperte Wenham die männliche Hauptrolle in Die Päpstin des Regisseurs Sönke Wortman.

2014 spielte er erneut die Rolle des Dilios in dem Film 300: Rise of an Empire.

Filmographie (Auswahl)

  • 1994: Flucht aus Absolom (No Escape)
  • 1995: Cosi
  • 1998: The Boys
  • 1998: Zum Teufel mit der Seele (A Little Bit of Soul)
  • 1998: Dark City
  • 1999: Molokai
  • 2000: Better Than Sex
  • 2001: Moulin Rouge (Moulin Rouge!)
  • 2001: Russian Doll
  • 2001: The Bank – Skrupellos und machtbesessen (The Bank)
  • 2001: Dust
  • 2002: Crocodile Hunter – Auf Crash-Kurs (The Crocodile Hunter: Collision Course)
  • 2002: Ein Kind von Traurigkeit (Pure)
  • 2002: Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (The Lord of the Rings: The Two Towers)
  • 2003: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (The Lord of the Rings: The Return of the King)
  • 2003: Basilisk Stare
  • 2003: Gettin’ Square – Männer auf Bewährung (Gettin' Square)
  • 2004: Van Helsing
  • 2004: The Brush-Off
  • 2004: Three Dollars
  • 2005: The Proposition – Tödliches Angebot (The Proposition)
  • 2006: 300
  • 2007: Married Life
  • 2008: Die Kinder der Seidenstraße (The Children of Huang Shi)
  • 2008: Australia
  • 2009: Die Päpstin (Pope Joan)
  • 2009: Public Enemies
  • 2010: Die Legende der Wächter (Legend of the Guardians: The Owls of Ga’Hoole, Stimme)
  • 2010: Glenn Owen Dodds (Kurzfilm)
  • 2013: Top of the Lake
  • 2014: 300: Rise of an Empire
  • 2014: The Code (Miniserie, 2 Episoden)
  • 2016: Lion – Der lange Weg nach Hause (Lion)
  • seit 2017: Marvel’s Iron Fist (Fernsehserie)
  • 2017: Pirates of the Caribbean: Salazars Rache (Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales)
  • 2018: Peter Hase (Peter Rabbit)

Einzelnachweise

  1. Quelle: David Wenham(Wp)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.