Dieser Mann ist der Henker von Port Royal im Dienste der Kolonialregierung und später der East India Trading Company.

Biografie

Fluch der Karibik

Der Henker soll den zum Tode verurteilten Jack Sparrow im Fort Charles hängen, legt die Schlinge um Jacks Hals und betätigt den Hebel der Falltür, doch Will Turner wirft einen seiner beiden Degen so geschickt, dass er unter Jacks Füßen steckenbleibt, sodass der Strick sich nicht zuziehen kann. Will stürmt auf die Galgenplattform und greift den Henker an. Der nimmt seine Axt und wehrt Will ab, doch trifft er dabei den am Galgen befestigten Strick, den er versehentlich durchschlägt und Jack damit befreit. Will wirft sich auf den Henker, der vom Schafott auf Commodore Norrington hinunterstürzt.

Am Ende der Welt

Nachdem die EITC vollständig die Herrschaft Port Royal übernommen hat, untersteht auch der Henker der Company. Er wird beauftragt, Massen von Piraten im Fort Charles zu hängen. Dazu wird das Schafott von einem Einzelgalgen zu einem Großgalgen umgebaut, damit mehrere Delinquenten gleichzeitig hingerichtet werden können. Während der Ausrufer die Aufhebung diverser Grundrechte verkündet, richtet der Henker mit jeder Betätigung des Hebels für die erheblich verlängerte Falltür mehrere (angebliche) Piraten auf einmal hin.

Als der Junge an der Reihe ist, holt der Henker ein Fass und hebt ihn darauf, weil er zu klein ist, um ihm die Schlinge im normal aufrechten Stand um den Hals zu legen. Dann betätigt er den Hebel der Falltür und erhängt die ganze Gruppe, die zusammen mit dem Jungen auf dem Schafott steht. Sein weiteres Schicksal ist unbekannt.

Hinter den Kulissen

  • Der Henker wird von Robert Elmore verkörpert. Er hat keine Dialogzeilen und hat daher keinen Synchronsprecher.
  • Der Henker wird in Fluch der Karibik nicht im Abspann erwähnt, nur in Am Ende der Welt wird er im Abspann vermerkt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.