Fluch der Karibik Wiki
Advertisement
Fluch der Karibik Wiki

Kerma ist eine Insel aus The Price of Freedom.

Geschichte

The Price of Freedom

3000 Jahre v. Chr. wurde den Ägyptern aus Kusch von ihrem Gott Apedemak befohlen, ihren heiligsten Gegenstand, den grünen Edelstein, zu nehmen und die neue Heimat zu finden. Sie reisten durch die Große Wüste in den Westen, bis sie den Atlantik erreichten. Sie bauten Schiffe und segelten ins Unbekannte, bis sie eine unbewohnte Insel fanden. Sie ließen sich auf der Insel nieder, die sie Kerma nannten, zu Ehren der alten Hauptstadt Kush, der Stadt Kerma. Sie bauten eine Stadt mit dem Namen Zerzura und eine Gesellschaft, die mit der identisch war, die sie in Afrika hinterlassen hatten.

Während der nächsten dreitausend Jahre blieb die Insel unentdeckt, geschützt von einem magischen Nebel, der von Kerman-Priestern mit der Kraft des grünen Steins, dem Herzen von Zerzura, erzeugt wurde. Kein Kerman hat die Insel jemals verlassen und die Bevölkerung blieb von der Außenwelt isoliert.

Die Gesellschaft von Kerma war die exakte Nachbildung derjenigen, die im alten Ägypten existierte. Die Menschen waren in einem hierarchischen System zusammengefasst, mit dem Pharao an der Spitze und Bauern, Fischern und Sklaven an der Unterseite. Die Personengruppen, die der Spitze der Gesellschaft am nächsten standen, waren die reichsten und mächtigsten.

Der Pharao hatte die meiste Macht. Er war dafür verantwortlich, Gesetze zu erlassen und für Ordnung zu sorgen. Die Königin würde die Insel während der Abwesenheit des Pharaos regieren. Der Großwesir war der Hauptberater des Pharaos und manchmal auch der Hohepriester. Er war für die Überwachung der Verwaltung verantwortlich und alle amtlichen Dokumente mussten mit einem Gütesiegel versehen sein.

Priester waren dafür verantwortlich, die Götter bei Laune zu halten. Sie predigten nicht den Menschen, sondern verbrachten ihre Zeit damit, Rituale und Zeremonien für den Gott ihres Tempels durchzuführen. Soldaten waren für die Verteidigung des Landes verantwortlich. Sklaven waren unten und konnten von jedermann verkauft und besessen werden.

Advertisement