Lejon heuert in einem nicht näher bekannten Hafen in Jacks Crew an und wird aufgenommen.

Biografie

Fluch der Karibik 2

Kurz nachdem die kunterbunte Crew aus Port Royal geflüchtet ist, heuert Lejon in die Crew an und er wird aufgenommen. Er ist nach einer Weile unzufrieden über die Geschehnisse und beschwert sich mit Leech und weiteren Crewmitgliedern bei Jack Sparrow.

Lejon wird auf der Insel Isla de Pelegosto von den Pelegostos mit Gibbs, Marty, Cotton und Ho-Kwan in einen aus Menschenknochen gefertigten Käfig gesperrt. Später kommt auch Will Turner in diesen Käfig. Er überlebt, kann mit ihnen entkommen und fährt auf der Black Pearl mit der anderen Crew weiter. Er fährt mit Jack, Will, Gibbs, Marty, Pintel, Ragetti und Cotton zu Tia Dalma und muss mit Cotton die Boote bewachen.

Lejon kurz vor seinem Tod.

Beim Angriff des Kraken will er, als Elizabeth von einem Tentakel weggerissen wird, auf die Fässer mit Schießpulver und Rum schießen, um eine Explosion zu erzeugen. Doch bevor er schießen kann, wird er ebenfalls von dem Kraken weggerissen und gefressen.

Hinter den Kulissen

  • Der Name ,,Lejon" bezieht sich auf den Namen des Schauspielers ,,Lejon O. Stewart". In der deutschen Fassung wird er von Christoph Krix synchronisiert.
  • Laut mehreren Online-Quellen erschien Lejon auch in Fluch der Karibik (2003). Dies stellte sich später jedoch als falsch heraus, als der Schauspieler Gerard J. Reyes (Tearlach) erklärte, dass Lejon O. Stewart nicht in Teil eins auftrat.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.