Fandom


Omid Djalili (*30. September 1965 in Chelsea/London, UK) ist ein britischer Schauspieler iranischer Herkunft.

Seine bekanntesten Rollen sind die des Gad Hassan in Die Mumie (1999) und die eines Sklavenhändlers in Gladiator (2000).

In Am Ende der Welt spielt er die Doppelrolle der Dolmetscher von Sri Sumbhajee Angria.

Biografie[1]

Djalili wurde als Sohn eines iranischen Reporters und einer britischen Modeschöpferin geboren und begann sich bereits in jungen Jahren als Comedian zu betätigen. Er machte sein Diplom in Englisch und Theaterwissenschaften an der University of Ulster im nordirischen Coleraine.

Seit 1992 ist Djalili verheiratet und hat drei Kinder.

Karriere

Als einziger Stand-Up-Komiker Irans, kann er den Islam und sich selbst (er ist von der Körperstatur eher klein und stämmig) zu persiflieren. Seine Tournee ging durch Staaten wie Australien, Irland, Deutschland, Österreich, die Niederlande, Dänemark, Schweden, Norwegen, die Schweiz, Tschechien, die Slowakei und die Vereinigten Staaten.

1997 gewann er den LWT Comedy Award für sein bestes Stand-Up-Programm.

Dank seines Talents verkörpert Djalili in Filmen oft humorvolle Charaktere.

2004 spielte er in The Calcium Kid den Boxmanager Herbie Bush, dessen Champion sich an Jimmy Connellys (Orlando Bloom) kalziumgehärtetem Schädel eine Hand bricht.

2007 drehte er für BBC One die Comedyshow The Omid Djalili Show und 2009 die Fortsetzung The Omid Djalili Show – Series 2.

2009 übernahm Djalili im Hitmusical Oliver! von seinem Kollegen Rowan Atkinson und war dort bis zum 12. Dezember 2009 von Montag bis Samstag zu sehen. In dem Ende Oktober 2009 veröffentlichten Videospiel Grand Theft Auto: The Ballad of Gay Tony synchronisierte Djalili die Rolle des Yusuf Amir.

Einzelnachweise

  1. Omid Djalili(Wp)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.