Dieser Mann war Crewmitglied der Santiago.

Biografie

Im 16. Jahrhundert wurde die Santiago geschickt, um Wunder der Neuen Welt zu entdecken. Der Seemann folgte seinem Capitán, Juan Ponce de León, auf der Reise. Während eines Sturms strandete Santiago auf einer unbekannten Insel und hing am Rand der Klippe.

Aber Ponce de León und seine Männer konnten die Wunder der Insel erkunden und entdeckten schließlich die Quelle der ewigen Jugend. Am Brunnen angekommen, nutzte der Matrose die Kelche von Cartagena, zusammen mit dem Wissen des heidnischen Rituals, um das Leben mehrerer Männer zu absorbieren und so sein Leben für mehr als 200 Jahre zu verlängern.

Durch unbekannte Umstände wurden die Kelche mit der Leiche von Ponce de León auf das Wrack der Santiago gebracht. Der Seemann entkam von der Insel, nahm das Logbuch der Santiago mit und versuchte in die Zivilisation zurückzukehren. Er hatte jedoch kein Glück.

Nach langer Zeit bergen ihn zwei Fischer und bringen ihn in den königlichen Palast von Cádiz zu König Ferdinand VI., wo er ihm das Logbuch präsentiert. Kurz darauf stirbt er.

Hinter den Kulissen

Der spanische Schiffbrüchige wird von Norberto Moran gespielt. Er spricht auch in der deutschen Fassung mit seiner Originalstimme.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.