Steng ist ein Spion der East India Trading Company.

Biografie

Am Ende der Welt

Sao Feng bedroht Steng

Steng ist ein Pirat der von der EITC angeheuert wurde, sich in Sao Fengs Badehaus einzuschleichen, um die Gespräche der Piraten zu belauschen und der Company mitzuteilen, was die Piraten planen. Später bemerkt Sao Feng, dass das Tattoo von Steng nur aufgemalt war und erkennt daran, dass Steng ein Spion ist. Zunächst glaubt er, dass Steng zu Barbossa gehört und droht, ihn zu töten, um einen vermeintlichen Angriff Barbossas abzuwehren. Doch Steng gehört nach Will Turners Bemerkung nicht zu Barbossas Crew. Im selben Moment stürmen die Soldaten der Company das Badehaus, und Steng kann fliehen.

Die Leiche von Steng

Nachdem Barbossa und seine Crew Jack aus dem Reich der Toten geholt haben, fahren sie zu einer Insel, um Wasser zu holen. Sie erreichen eine Quelle und finden die Leiche von Steng im Wasser.

Es bleibt unklar, ob Steng Sao Feng im Auftrag der Company bis zu dieser Insel verfolgte, dort erkannt und getötet wurde, oder ob Sao Feng den Spion selbst mitgenommen, an der Quelle getötet und als Zeichen seiner Anwesenheit für Tai Huang dort abgelegt hat.

Hinter den Kulissen

  • Der Spion wurde im Abspann als Steng bezeichnet und wurde von Larry Leong gespielt. Er hat keine Dialogzeilen und hat daher keinen Synchronsprecher.
  • In einer entfallenen Szene nimmt Steng eine Pistole und erschießt einen Piraten, worauf Pintel ihm vorhält, dass er doch ein Pirat sei.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.