Tamara ist eine ebenso schöne wie hinterhältige und tödliche junge Meerjungfrau, die in Whitecap Bay lebt. Sie wird während der Reise zur Quelle der ewigen Jugend bekannt.

Biografie

Frühes Leben

Über ihr frühes Leben ist nichts bekannt. Tamara ist jedoch als typische Meerjungfrau mit sirenenhaften Eigenschaften bekannt, die sie zu einer tödlichen Bedrohung machen.

Fremde Gezeiten

Als die Queen Anne’s Revenge Whitecap Bay erreicht, befiehlt Blackbeard seiner Crew, den Meerjungfrauen eine Falle zu stellen. Er sendet einige seiner Männer, die als lebende Köder missbraucht, in Beibooten in die Bucht. Nachdem die Meerjungfrauen nicht erscheinen, zwingt der Gunner Scrum dazu, zu singen, um die Meerjungfrauen damit anzulocken. Sein Lied „Mein tapf’rer Seemann hold“ erweckt nach relativ langer Zeit, als die Männer schon müde sind, Tamaras Interesse, die am Heck des Beiboots buchstäblich auftaucht.

Tamara taucht am Köderboot auf

Obwohl einige der Männer die Meerjungfrauen fürchten und Ezekiel sie sogar töten will, versucht Scrum, mit ihr zu reden. Sie setzt sein Lied wesentlich melodischer fort und bezaubert ihn damit und mit ihrer Schönheit so sehr, dass er sich ihr trotz der Warnungen seiner Kameraden nähert, um sie zu küssen. Tamaras Fortsetzung von Scrums Lied lockt weitere Meerjungfrauen an, die das Beiboot schwimmend umkreisen. Tamara beendet das Lied, als Scrum sich weit genug zu ihr gebeugt hat, dass sie ihn fassen und herunterziehen kann. Als er mit dem Gesicht unter Wasser ist, zeigt sie ihr wahres Gesicht und entblößt ihre Reißzähne.

Tamara greift an

Entsetzt von dem gespenstischen und dämonischen Anblick, den Tamara ihm bietet, zuckt Scrum eilig zurück, was Tamaras Zorn weckt. Als die anderen Meerjungfrauen die Boote anzugreifen beginnen, greift Tamara Scrum nochmals an, doch sie wird von den anderen Seeleuten zurückgeschlagen. Sie fährt fort, den Eindringlingen schwere Schäden beizubringen, indem sie deren Kette allmählich aufrollt und mit den Übrigen ihres Volkes in Richtung von Blackbeards Crew geht. Blackbeard holt sein Schiff mithilfe von Tritons Schwert herbei und lässt das Griechische Feuer auf die Meerjungfrauen abfeuern, was die Nixen zwingt, in Richtung Küste zu schwimmen, wo seine Männer die Meerjungfrauen mit Netzen erwarten. Es kommt zu einem Massensterben, als Tamaras Volk gegen die Crew von Blackbeard kämpft. Die Verluste werden speziell durch die Explosion des Leuchtturms verursacht, die von Jack Sparrow ausgelöst wird. Das grelle Licht, die herumfliegenden Trümmer und der fürchterliche Krach der Explosion treibt die Meerjungfrauen in die Flucht.

Tamara kann mit allen Überlebenden ihres Volkes fliehen, von einer einzigen abgesehen, die von Blackbeards Männern gefangen genommen wird – Syrena.

Persönlichkeit und Fähigkeiten

Wie die meisten ihrer Art ist Tamara ebenso schön wie gefährlich. Sie ist verführerisch, nutzt ihre Schönheit, um Männer anzulocken, damit sie sie unter Wasser in ihr Verderben ziehen kann. Ihre Persönlichkeit scheint die einer normalen Meerjungfrau zu sein, denn anders als die sanftmütige Syrena ist sie bösartig und blutdürstig.

Hinter den Kulissen

  • Tamara wird in Fremde Gezeiten von der australischen Schauspielerin Gemma Ward gespielt und in der deutschen Fassung von Ricarda Kinnen synchronisiert.
  • Im Gespräch mit Gemma Ward ergab sich, dass sie es interessant fand, dass die Produzenten sich an die tatsächliche Meerjungfrauen-Mythologie hielten, als Fremde Gezeiten gedreht wurde.
  • Vor der Veröffentlichung von Fremde Gezeiten gab es beharrliche Gerüchte und Zeitungsartikel, das Tamara die Königin der Meerjungfrauen sei. Da aber weder der Stab noch die Schauspielercrew Tamara oder irgendeine andere Meerjungfrau je als solche definiert haben und dies auch nicht im Film erwähnt wird, ist dies als falsch bewiesen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.