Timothy Hawk ist ein Charakter der Jack Sparrow (Buchreihe).

Biografie

Jack Sparrow (Buchreihe)

Tim Hawk lebte die meiste Zeit seines frühen Lebens ein normales Leben. Das alles endete zwei Jahre vor dem Treffen mit Jack Sparrow. Silverback kam eines Nachts zu ihm auf der Suche nach einem Familienerbstück, der Silberkugel. Tim gelang es, das Haus zu verlassen, aber seine Eltern starben, nachdem Silverback das Haus in Brand gesetzt hatte. Tim entkam und machte sich auf einen Angelausflug nach Barbados, in der Hoffnung, seinen Onkel zu finden und Hilfe zu bekommen.

Bei der Ankunft spricht Madame Minuit als Mann verkleidet mit ihm. Während sie reden, schleicht sich eine Schlange an Tim heran und beißt ihn. Nachdem Minuit ihn in den Bann gezogen hat, wird er nach New Orleans gebracht und gezwungen, ihr zu folgen. Zu Beginn hat er keine Kontrolle, schafft es aber schließlich, für kurze Zeit die Kontrolle über sich selbst zurückzugewinnen. Während dieser Zeit beginnt er, seine Flucht vor Minuit zu planen.

Während er in Tumens Dorf das Amulett stiehlt und Mam verflucht, lässt er seine Voodoo-Puppe fallen, in der Hoffnung, dass er verfolgt würde. Er tut dasselbe auf dem Schiff, das er in Bronze verwandelt. Als Jack Sparrow und seine Crew in Minuits Falle gerat, hilft er ihnen mit einer gestohlenen Voodoo-Puppe. Nach seiner Flucht schließt er sich der Besatzung der Barnacle an.

Auf dem Weg zu Tumens Dorf wird er zusammen mit dem Rest der Besatzung der Barnacle an Bord der La Fleur de la Mort gebracht. Er hilft beim Kampf gegen die Meuterer und kehrte mit dem Rest in der Barnacle zurück. Sie kehren später nach New Orleans zurück. Tim hilft, Madame Minuit und ihren Schergen zu kämpfen. Nach ihrer Niederlage entscheidet er sich, Jacks Crew zu verlassen und verbringt einige Zeit damit, nach verbliebenen Familienmitgliedern zu suchen. Tumen gibt ihm die Silberkugel für Glück. Sein weiteres Schicksal ist unbekannt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.